Naturprodukt HOLZ und Normen

Wussten Sie, dass:

es in der Welt 800-1.000 Holzarten gibt und Deutschland nur 20-30 heimische Holzarten hat, die eine handwerkliche Bearbeitung ermöglicht?


Der Holzeinschlag in Deutschland jährlich bei 37 Millionen m³ und der Zuwachs pro Jahr bei 60 Millionen m³ liegt und somit das nutzbare Potenzial pro Jahr um mehr als 20 Millionen m³ anwächst? Einen Wohn- oder Arbeitsbereich durch HOLZ zu verschönern ist eine gute Entscheidung. Für Holzfußböden wird nur bestes HOLZ verarbeitet, das in Jahrzehnten langsam gewachsen ist und echte Holzprofis mit großer Sorgfalt auswählen. 


Es stammt vorwiegend aus skandinavischen Wäldern und verbindet gleichbleibende Maserungen mit höchster Qualität und Langlebigkeit. Hochwertiges Parkett ist eine Investition fürs Leben, der richtige Boden für Menschen, die großen Wert auf Qualität legen. Fußböden aus echtem HOLZ sind einzigartig und geben jedem Raum eine spezielle Note. Kein Material fühlt sich so angenehm an, ist so warm und natürlich wie HOLZ, ein Produkt der Natur mit Persönlichkeit.

Arbeiten nach DIN und CEN

Modernste Fertigungsmethoden machen das Holz-Parkett und Holzfußböden aller Arten zu einem erstklassigen Qualitätsprodukt.

Dank spezieller Oberflächenbehandlung mit lösemittel- und formalhydfreier Lackierung wird Holzparkett besonders strapazierfähig und behält auch nach Jahren seine lebendige Ausstrahlung.

Was tagtäglich mit Füßen getreten wird, sollte schließlich auch etwas aushalten.

Mit dem Trocknungsgrad des Holzes und der sofort durchgeführten Endbehandlung mittels Öl, Wachs oder Lack bleibt bei normaler Raumtemperatur (15-22 °C) und relativer Luftfeuchtigkeit (50-60%) der Einbauzustand der Dielen erhalten.
Holzdielen sind ein Naturprodukt und unterliegen gewissen Quell- und Schwindbewegungen. Eine Minimierung der sich daraus ergebenen Rillenbildung zwischen den einzelnen Holzdielen wird durch technische Trocknung der Dielen auf 10-12 % Soll-Holz-Feuchte erreicht. Entsprechend der gewählten Oberflächenbehandlung sind die Pflegehinweise der Hersteller zu beachten.

 

Europäische CEN-Normen für Parkett ersetzen deutsche DIN-Normen:
Nach langer Bearbeitungszeit sind 2003 in Deutschland und in 19 europäischen Ländern die ersten sechs CEN-Produktnormen für Parkett und andere Holzfußböden in Kraft getreten.